2014-12-18

a-musik staff top 50 2014

here our the top 50 records of 2014, selected by the a-musik crew. our bestseller, highlights and recommendations - 25 new titles and 25 archival titles/rereleases: 

archival releases:

Francis Bebey, Psychedelic Sanza 1982-1984 2LP/CD (Born Bad)
Pascal Comelade, Degeneration Electronics 1973-83 & First Bel Canto Orquestra Concert 1983 5LP (Vinyl-On-Demand)
Die Partei, La Freiheit des Geistes LP/CD (Bureau B)
J.D. Emmanuel, Echoes from Ancient Caves LP (Black Sweat Records)
The Fall, The Unutterable 2LP (Let Them Eat Vinyl)
Family Fodder, Monkey Banana Kitchen LP/CD (Staubgold)
The Group, The Feed-back LP/CD (Schema)
Harald Grosskopf, Synthesist LP/CD (Bureau B)
Samuel J. Hoffmann/Harry Revel/Leslie Baxter, First Electronic Chillout Music LP (Black Sweat)
Implog, Holland Tunnel Dive 12" (Dark Entries)
Ferdinand Kriwet, Hörtexte Zwei 2LP (Edition RZ)
Felix Kubin, Chromdioxidgedächtnis CD & K7 (Gagarin)
Angkanang Kunchai with Ubon-Pattana Band, Isan Lam Plearn LP/CD (EM Records)
Maurice Lemaitre, Poemes et Musiques Lettristes et Hyperphonie LP (Alga Marghen)
Hailu Mergia & The Walias, Tche Belew LP/CD (Awesome Tapes from Africa)
Mittagspause, S/t LP (Cien Fuegos)
Ti Paris, Ti Paris et Sa Guitare LP (Little Axe Records)
Theo Parrish, Black Jazz Signature 2LP/CD (Black Jazz Records)
Eliane Radigue, Opus 17 2LP (Alga Marghen)
Morton Subotnick, The Wild Bull LP (Karlrecords)
Sun Ra & His Astro-Infinity Arkestra, Sign of the Myth LP (Roaratorio)
Lino Capra Vaccina, (Frammenti da) Antico Adagio LPs/CD (Die Schachtel)
Ruth White, 7 Trumps from the Tarot Cards and Pinions LP (Black Mass)
V.A., Science Fiction Park Bundesrepublik 2LP/CD (Finders Keepers)
V.A., Wir Triumphieren. Bergedorfs Kinderbandszene 1982-1985 K7 (ALARM)

new releases:

Fatima Al Qadiri, Asiatisch LP/CD (Hyperdub)
Kai Althoff, Fanal 4 LP (Sonig)
Bohren & Der Club of Gore, Piano Nights 2LP/CD (Pias)
Copeland, Because I'm Worth It LP (Not On Label)
Lana Del Rey, Ultraviolence 2LP/CD (Vertigo Berlin)
Ekoplekz, Unfidelity 2LP/CD (Planet Mu)
FKA Twigs, LP1 LP/CD (Young Turks)
Hallo Werner Clan, We-rner LP (De La Roll)
Hayvanlar Alemi, Twisted Souvenirs LP (Unrock)
Irmler + Liebezeit, Flut LP/CD (Klangbad)
Jarse, Det Gar Runt Igen LP/CD (Fonal)
Kassem Mosse, Workshop 19 2LP (Workshop)
Kemialliset Ystävät, Alas Rattoisaa Virtaa LP (Dekorder)
Viola Klein, Presence of Bauffor Bosco & Terrilyn Latrice McQueen 12" (Viola Klein)
Lawrence Le Doux, Terrestre 12" (Vlek)
Lord Tang, EP1 & EP2 MLPs (ALARM)
Malayeen, S/t LP (Discrepant)
OOIOO, Gamel 2LP/CD (Thrill Jockey)
Oval, Voa LP (Evoa)
Razen, Remote Hologram 2LP (K-raa-k)
Schlammpeitziger, What's Fruit LP/CD & What's Fruit Remixes MLP (Pingipung)
Marcus Schmickler & Julian Rohrhuber, Politik der Frequenzen LP/CD (Editions Mego)
Sleaford Mods, Divide and Exit LP/CD (Harbinger Sounds)
The Soundcarriers, Entropicalia LP/CD (Ghost Box)
The Space Lady, The Space Lady's Greatest Hits LP/CD (Night School)


2014-12-16

Öffnungszeiten zum Jahreswechsel 2014/2015

Donnerstag 18.12. 12-22h (Weihnachts-Spätkauf)

Freitag 19.12. 12-19h
Samstag 20.12. 12-16h

Montag 22.12. 12-19h !!!
Dienstag 23.12. 12-19h

Mittwoch 24.12. geschlossen
Donnerstag 25.12. geschlossen
Freitag 26.12. geschlossen

Samstag 27.12.  12-16h

Montag 29.12. 12-19h !!!
Dienstag 30.12. 12-19h

Mittwoch 31.12. geschlossen
Donnerstag 01.01. geschlossen

Freitag 02.01. 12-19h
Samstag 03.01. 12-16h

2014-12-14

Xmas-Lausch: Weihnachts Spätkauf

Donnerstag 18.12.2014

ab 19 Uhr

Spätkauf im a-Musik Laden mit Waltraud Blischke (Köln) & Volker Heisters (Krefeld)

Waltraud Blischke ist wieder auf der Suche nach der ultimativen Santax zwischen Nadelgehölz und Hagelzucker, und zündelt diesmal gemeinsam mit ihrem Gast Volker Heisters aus Krefeld im sonischen Unterholz der Weihnachtsmusik. For those who believe in Knusper. Das alljährliche Special zum letzten  Spätkauf des Jahres.

Der Laden ist bis 22 Uhr geöffnet.

2014-12-08

a-musik staff picks november 2014


Francis Bebey, Psychedelic Sanza 1982-1984 2LP/CD (Born Bad)
Biblo, Absence LP/CD (C.Sides)
Nick Cave The Bad Seeds, Your Funeral... My Trial 2x12" (Mute)
DJ Marcelle, Meets Most Soulmates at Faust Studio Deejay Laboratory 2LP (Klangbad)
Tom Ellard, Eighties Cheesecake LP (Dark Entries)
Hieroglyphic Being, The Seer of Cosmic Visions 2LP/CD (Planet Mu)
Konstrukt & Joe McPhee, Babylon LP (Roaratorio)
Ferdinand Kriwet, Hörtexte Zwei 2LP (Edition RZ)
Lord Tang, EP2 MLP (ALARM)
Mittagspause, S/t LP (Cien Fuegos)

 
 

2014-12-02

Doddodo live / instore

Dienstag 9.12.2014

live im a-Musik Laden

20h (pünktlich!)

Doddodo (Osaka)

Support: Tadahiro Ishihara







Doddodo comes from the bustling scene of Osaka, where almost every group seems to give birth to a new musical genre. She began recording in the early noughties, playing with a pair of samplers allowing her to shamelessly mix heavy hip-hop beats and world music loops, dirty bass lines and garage-sale-Casio sounds.

The former little sister in the goofy breakcore family, (Maruosa, OVE-Naxx, DJ Scotch Egg, with whom she pulled off a booming European tour in 2008), Doddodo also lays her voice on her melodies, at times raging like a fury, at other times disarming with simplicity and raw emotion. In the wake of her fourth album, the lovely Do, she formed a band taking her tracks in a bric-a-brac of mischievous clarinet, shaggy violin and sheepish tap dancing.

When performing solo, she also explores a more introspective and electronic direction, without losing a bit of her magnetism and playfulness. Since 2010, Doddodo also runs the Kongari Ongaku label, alongside Motaco Ishii (Oshiri Pen Penz) and Yudai Mori (neconemuru).

http://doddodo.net/
http://kongariongaku.com/


Tadahiro Ishihara
Born in 1979, lives in Osaka.
While studying fine arts in university, he veered towards music in search of a freer way of expression. Influenced by free jazz, experimental music, ethnic music, bedroom produced music, he started playing saxophone in various improvised sessions as well as self-made instruments in solo performances, while studying buddhist sculpture as a professional craftsman. He also works as a sound engineer for the Osaka cult rock band Oshiri Pen Penz. Ishihara toured Europe twice, with his band Rokumantai and as a support member of Darugaries and Degurutieni. In recent years, he started using modular synthesizers to broaden his field of expression.

http://youtu.be/BzAOWrrzzxw



2014-11-28

BRD, Oktober 1974 - Vortrag von Wolfgang Brauneis



Dienstag, 2. Dezember 2014, 19.30 Uhr
Kunstverein Düsseldorf. Grabbeplatz 4

Vortrag von Wolfgang Brauneis:

BRD, Oktober 1974.
Die Rodung, das Polenmädchen und der Kojote





Ausgangspunkt dieses kunsthistorischen Vortrages ist der Selbstmord des jüdischen Historikers Joseph Wulf im Oktober 1974. Wulf hat in den 1950er und 60er Jahren zahlreiche Bücher zur Geschichte des Dritten Reiches (u.a. das fünfbändige Standardwerk „Kultur im Dritten Reich“) publiziert, doch war er in seinen letzten Lebensjahren mehr und mehr von der Wirkungslosigkeit seiner Forschungstätigkeit überzeugt. Seit etwa 1968 begann die bundesrepublikanische Nachkriegs-Demut allmählich zu verebben, und Chauvinismus, Antisemitismus und Kritik an den Besatzungsmächten bahnten sich ihre Wege.

Inwieweit hat sich nun diese Veränderung der allgemeinen politischen Stimmungslage in den unterschiedlichen kulturellen Sphären bemerkbar gemacht? Wolfgang Brauneis untersucht diese Frage, indem er – vor dem Hintergrund von Joseph Wulfs Wirken – die Produktionen von Joseph Beuys, Heino und Lothar Sperl, einem Schüler von Franz Eichhorst, aus der Ära Brandt (1969-74) miteinander verknüpft. Er möchte damit für einen kunsthistorischen Perspektivwechsel plädieren, der sich über eine stärkere Öffnung für kultur- und sozialgeschichtliche Phänomene definiert und eine Revision etablierter kunsthistorischer Erzählungen ermöglichen kann.

Wolfgang Brauneis lebt und arbeitet als freischaffender Kunsthistoriker in Köln. Er lehrte an der Zürcher Hochschule der Künste, hielt zahlreiche Vorträge über den Themenkomplex „Bildende Kunst und Musik“ und publizierte u.a. in artnet, Texte zur Kunst, Spex und testcard, zuletzt über Henry Flynt und Michael Buthe. Brauneis hat zusammen mit Tim Berresheim im Herbst 2014 das Institut für Betrachtung gegründet. Im Herbst 2015 wird im Ventil Verlag ein Buch zu dem Thema dieses Vortrags erscheinen.

Eintritt 3,- EUR. Für Mitglieder ist der Eintritt frei.

2014-11-27

a-Musik Spätkauf Telekinetic Bakery

T e l e k i n e t i c B a k e r y beim a-Musik Spätkauf

Donnerstag 04.12.2014

ab 19 Uhr

Ghostcasts und Hauntories. Bilder ohne Randschärfe und Löcher in der Zeit.

Willkommen in der Telekinetic Bakery.
Ihr Mimsy Garland

telekinetic-bakery.tumblr.com

Der Laden ist bis 22 Uhr geöffnet.


2014-11-19

Mika Taanila "Stimulus Progression (Ascending Curve)"

Mika Taanila
"Stimulus Progression (Ascending Curve)"

Samstag 22.11.2014

Begin 13 Uhr (!!!)
Dauer: ca. 45 min.

Schallplatten-Performance im A-Musik Laden, Kleiner Griechenmarkt 28-30, 50676 Köln

Der finnische Künstler und Filmemacher Mika Taanila ist mit einer Schallplatten-Performance aus seiner historischen Muzak®-Vinylsammlung zu Gast bei A-Musik. Bekannt wurde Mika Taanila durch Videoinstallationen und Dokumentarfilme, wie z.B. "The Future Is Not What It Used To Be" (Finnland, 2002) über den finnischen Computermusikpionier Erkki Kurenniemi, mit dem er u.a. 2012 auf der dOCUMENTA(13) vertreten war und der nun im Rahmen des Musikfilm-Festivals Soundtrack Cologne in Köln zu sehen sein wird. Taanila arbeitet zur Zeit an einer Künstlerschallplatte mit Field-Recordings über historische Muzak®-Beschallungsanlagen aus Kaufhäusern im Umkreis von Helsinki, die immer noch in Gebrauch sind. Die 10" "Stimulus Progression" mit Texten von Erkki Huhtamo und Joseph Lanza wird demnächst auf dem in Köln ansässigen Label Apparent Extent veröffentlicht werden.

http://mikataanila.com

2014-11-12

reiheM Moondog

Wednesday Nov 12, 2014

reiheM presents: Moondog

Kunststation St. Peter, Köln

Fritz Storfinger, Stefan Lakatos, Mariam Tonoyam, Bettina Wenzel, Tom Ashforth, Nadia Maria Fischer and Michael Korneffel perform rounds and chaconnes composed by Louis Th. Hardin (1916-1999) better known as Moondog.

http://www.reihe-m.de/?p=2274

2014-11-04

a-musik Spätkauf: Lord Tang (San Francisco) live

a-musik Spätkauf: Lord Tang (San Francisco) live

Donnerstag 06.11.2014


ab 19 Uhr


Konzertbeginn 20 Uhr


Der Laden ist bis 22 Uhr geöffnet.






















Nach dem Sleaford Mods-Konzert im Mai ist der Auftritt von Lord Tang die zweite Sensation in Sachen Instore-Konzerte bei a-musik 2014. Im Rahmen seiner ersten Europa-Tour macht der Lord (aka Dominic Cramp) aus San Francisco auch Halt am Kleinen Griechenmarkt - was uns deshalb besonders freut, weil sein Debutalbum zu unseren absoluten Highlights des Jahres 2013 zählte. Und auch die erste von drei EPs, die in diesem Sommer erschien, kann es mit den interessantesten Veröffentlichungen auf Hyperdub oder Modern Love aufnehmen. Die zweite EP erscheint im übrigen passenderweise am sechsten November.


2014-11-02

a-musik staff picks october 2014

Kai Althoff, Fanal 4 LP (Sonig)
Family Fodder, Just Love Songs LP (Staubgold)
Bene Gesserit, The Second Benefit EP 7" (EE Tapes)
Implog, Holland Tunnel Dive 12" (Dark Entries)
Kink Gong, Gongs LP (Discrepant)
Viola Klein, Presence of Bauffor Bosco & Terrilyn Latrice McQueen 12" (Viola Klein)
Konstrukt & Joe McPhee, Babylon LP (Roaratorio)
Felix Kubin, Chromdioxidgedächtnis CD & K7 (Gagarin)
Schlammpeitziger, What's Fruit? LP/CD (Pingipung)
Schrein, EinsZweiSchrein LP (Spam)


2014-10-30

a-musik store Mouse on Mars 21 Festival Berlin

Wir sind Freitag 31.10. und Samstag 1.11 mit einem a-musik Plattenstand beim Mouse on Mars 21 Festival im Foyer des Hau 2. Zugang ist von 17-21 Uhr frei. Kurze Gigs von The Allophons, Vert, F.X.Randomiz & Fu Acune inklusive.

Kommt vorbei.


Das komplette Programm des Festivals gibt es hier.

HAU2
Hallesches Ufer 32
10963 Berlin

2014-10-22

reiheM: Nihilist Spasm Band / Rust

reiheM präsentiert:


Sonntag 26. Oktober 2014
, 20 Uhr

Stadtgarten (Saal)
Eintritt: 12,- EUR (AK)

10,- EUR (VVK – nur über Stadtgarten)

Noise Music for Invented Instruments and Computer

Nihilist Spasm Band

John Boyle- Electric Kazoo, Electric Thumb Piano, Drums

John Clement- Bass, Guitar, Drums

Bill Exley- Vocals, Cooking Pot

Murray Favro- Guitar

Art Pratten- Pratt-a-various, Electric Water Pipe

Aya Onishi- Electric Kazoo

Rust

Jean-François Laporte / Montreal, CAN

Benjamin Thigpen / Paris, F

Nihilist Spasm Band

Gegründet wurde die Noise Band von Hugh McIntyre, John Clement, John Boyle, Bill Exley, Murray Favro, Archie Leitch, Art Pratten und Greg Curnoe bereits 1965 in London, Ontario. Kanada. Leitch zog sich inzwischen zurück, während Curnoe 1992 bei einem Autounfall umkam und McIntyre mittlerweile an Herzversagen starb. Die übrigen Bandmitglieder dagegen treten unentwegt auf. Nach ersten Plattenaufnahmen von Live Konzerten in Kanada in den 1960er und 70er Jahren wurde die Band Anfang der 90er Jahren durch das japanische Noise Label Alchemy Records international entdeckt.

Rust
Duo für selbstgebaute akustische Instrumente und Computer auf Europatour. Der Medienkünstler Jean-François Laporte, Künstlerischer Leiter von Les Productions Totem Contemporain und der Musiker Benjamin Thigpen bilden das Duo RUST. Die Musiker spielen auf selbst kreierten Instrumenten und überraschen mit eindringlichen Klängen. Laporte spielt selbst erfundenen und gebauten akustischen Instrumenten, die an Klangskulpturen, – maschinen erinnern. Zwischen Computerkunst und experimenteller elektronischer Musik steuert Benjamin Thigpen seine Computermusik performativ durch Gesten und nutzt Programmiersprachen, selbst entwickelte und programmierte Software für seine elektrischen Schaltkreise.


2014-10-06

a-musik staff picks october 2014

Aby Ngana Diop, Lital LP/CD (Awesome Tapes from Africa)
Altar of Flies, S/t LP (Ideal Recordings)
Harald Grosskopf, Synthesist LP/CD (Bureau B)
Irmler & Liebezeit, Flut LP/CD (Klangbad)
Peter Kutin, Burmese Days LP (Gruenrekorder)
Shellac, Dude Incredible LP/CD (Thrill Jockey)
Sleaford Mods, Loan Shark / Slug Tub 7" (Apolkalypso)
Morton Subotnick, The Wild Bull LP (Karlrecords)
Ya Tosiba, Mollah the Machine 7" (Pingipung)
V.A., Wir Triumphieren. Bergedorfs Kinderbandszene 1982-1982 K7 (ALARM)


2014-09-24

Folklor invalid. Heimat experimentell: Nikos Veliotis, Yannis Kyriakides / Andy Moor

Folklor invalid. Heimat experimentell: Nikos Veliotis, Yannis Kyriakides / Andy Moor

Sonntag 5.10.2014
King Georg, Köln
20h

Im Rahmen des Festivals "Der Klang der imaginären Heimat" vom 3.10-5.10. empfehlen wir das Konzert mit Nikos Veliotis, Yannis Kyriakides / Andy Moor. Infos zum kompletten Programm im Schauspielhaus und im Stadtgarten finden sich hier.

Nikos Veliotis ist ein klassisch ausgebildeter Cellist aus Athen, der seine experimentelle Seite in freier Improvisation und Drone-Sounds auslebt. Seine letztes Album trägt den Titel „Folklor invalid“. Yannis Kyriakidis ist ein Komponist und Sound-Artist; in Zypern geboren, in Großbritannien aufgewachsen. Aktuell lebt er in den Niederlanden, wo er den Briten Andy Moor traf – bekannt von The Ex und den Dog Faced Hermans. Zusammen haben sie zwei Platten aufgenommen, in denen sie Folklore bearbeiten: „Rebetika“ und „Folia“. 

An diesem Abend können Besucher erleben, wie ungewöhnlich und paradox Heimatklänge sein können: nah und fern, instrumentell und elektronisch, brachial und zart, unheimlich und intensiv.