2019-12-03

Weihnachtsspätkauf & Buchpräsentation mit Schlammpeitziger

"Die Pute nascht am Berg der Erkenntnis"

Ausstellung, Buchpräsentation, Künstlergespräch und DJ Schlammpeitziger.


Donnerstag, 19.12.2019
19-22h

Zeichnungen, Collagen, Plattencover etc. von 1995 - 2018.
64 Seiten - 57 Abbildungen. Vorwort: Jan St. Werner.
Erschienen bei Strzelecki Books.


2019-11-27

Wolfgang Brauneis: Das Ende der Milchbar

Wolfgang Brauneis: Das Ende der Milchbar

Donnerstag, 5. Dezember 2019
19:00 Uhr  


Musikvortrag und anschließende Beschallung im Rahmen des a-Musik Spätkauf

(Vortrag 19.30h - 20.15h!)

In der zweiten Hälfte der 50er Jahre schwappte Rock’n’Roll endgültig über den großen Tisch in die Bundesrepublik. In den Milchbars waren fast zeitgleich die us-amerikanischen Originale und die westdeutschen Übersetzungen zu hören, die ein beträchtliches Segment der Schlagermarktes ausmachten. Ende der 60er Jahre allerdings wurde der Überdruss am transatlantischen Feedback immer deutlicher artikuliert und führte in letzter Instanz zu Heinos äußerst erfolgreichen Neueinspielungen von Heimat- und Soldatenliedern. In dem Musikvortrag wird anhand zahlreicher Tonbeispiele diese spezielle bundesrepublikanische Thema der Nachkriegsjahrzehnte nachgezeichnet.

Eine Veranstaltung des Institut für Betrachtung.
Gefördert durch das Kulturamt der Stadt Köln

2019-11-18

Sonae, Music For People Who Shave Their Heads (Musikvortrag)

Sonae, Music For People Who Shave Their Heads 
Musikvortrag und Gespräch

Samstag, 23.11.2019

17.00 Uhr


Rasierte Schädel und Undercuts umgaben Sonae schon lange, mal als Ausdruck von LGTBQ+ Zugehörigkeit, als feministisches Statement, als Fetisch-Erkennungszeichen. Dann rasierte sich ihre Tochter den Kopf und ein Kumpel sprach von "Berghain Techno-Glatzen" – es machte Klick, der Titel für mein nächstes Album stand fest. Und die reflektive Arbeit begann.
Music For People Who Shave Their Heads. Die Schädelrasur als kulturelle Praxis. Rezeption von Symbolen und was das über unsere kulturelle Sozialisation sagt. Und die Frage, wie weit künstlerische Arbeit hinsichtlich der Aspekte Recherche, Diskurs und Vermittlung gehen kann, soll oder gar muss. Der Abend verspricht kein Ergebnis, sondern versteht sich als Diskurs und ist Teil des Albums als ein künstlerisches Gesamtprojekt.

Eine Veranstaltung des Institut für Betrachtung bei a-Musik
Gefördert durch das Kulturamt der Stadt Köln

2019-11-10

a-Musik staff picks September 2019

Anadol, Uzun Havalar LP (Pingipung)
Remo Seeland, Hollow Body LP (Hallow Ground)
Woo, All Is Well LP (Slowboy)
Renaldo & The Loaf, Songs for Swinging Larvae / Songs from the Surgery 2LP (Editions Mego)
Koehler, Winged EP 12“ (Disk)
Periode, 1/2/3 EP 12“ (Weltschmerz Verlag)
Tidy Kid, Selected Works 06-10 LP (Hauch)
Francois J. Bonnet & Stephen O’Malley, Cylene 2LP (repress Ende September)
Microtub, Chronic Shift LP (Bohemian Drips)
The Cray Twins, In The Company Of Architects CD (Fang Bomb)


a-Musik Radio - staff picks September 2019



a-Musik staff picks August 2019

Edward Vesala, Jimi Tenor, Iro Haarla, Jimi Sumén, Matti Knaapi, City of Women II LP (Sähkö Recordings)
testcard 26: Utopien Book (testcard)
Mark Fisher & Justin Barton, On Vanishing Land LP (Flatlines)
Len Liggins, 1982-1985 LP (Mauerstadtmusik)
Ian MacFarlane, Planetarium LP (The Roundtable)
Art Ensemble of Chicago, We Are On The Edge 2LP/4LP (Erased Tapes)
Takayuki Shiraishi, Missing Link LP (Studio Mule)
Coil, The Gay Man's Guide To Safer Sex +2 LP/CD (Musique Pour La Danse)
The Deontic Miracle, Selections from 100 Models of Hegikan Roku 2LP (Empty Editions)
Mika Vainio, M.T.V. 15.05.63-12.04.2017 Book & CD (Blast First Petite)




a-Musik staff picks Juli 2019

Tim Collins & Reiko Goto with Chris Malcolm, Plein Air. Silva Datum Musica LP (Gruenrekorder)
Katalin Ladik, Phonopoetics LP (Alga Marghen)
Michael Zerang, Assyrian Caesarean LP (Holidays Records)
Winfried Mühlum-Pyrapheros, Musica Nova Contemplativa LP (Blume)
Raymonde, Ce Qui Est En Bas Est Comme Ce Qui Est En Haut; Et Ce Qui Est En Haut Est Comme Ce Qui Est En Bas 2LP (Vlek)
Nivhek, After Its Own Death / Walking In A Spiral Towards The House 2LP (W.25TH)
Kevin Richard Martin, Sirens LP (Room40)
Jacques Thollot, Quand Le Son Devient Aigu, Jeter La Girafe À La Mer LP (Souffle Continu Records)
Mort Garson, Mother Earth's Plantasia LP (Sacred Bones)
"Blue" Gene Tyranny, Out Of The Blue LP/CD (Unseen Worlds)


a-Musik staff picks Juni 2019

Sarah Davachi, Pale Bloom LP (W25-10LP)
Jim O'Rourke & CM von Hausswolff, In, Demons In! LP (iDEAL Recordings)
Shellac, The End of Radio 2LP/CD (Touch & Go)
William Hooker, … Is Eternal Life 2LP (Superior Viaduct)
David Rosenboom, Brainwave Music 2LP (Black Truffle Records)
Ramleh, The Great Unlearning 2LP (Nashazphone)
Frank Hurricane, Pymp World LP (Ultra Eczema)
Horace Tapscott with The Pan-Afrikan Peooples Arkestra, Live at I.U.C.C. 3LP (Outernational Sounds)
Jan St. Werner, Glottal Wolpertinger LP (Thrill Jockey)
Luxxuryproblems, Activa, Inhale, Aerosol, Recovery (Non Sequitur) LP (SPA Recordings)


2019-11-01

Spätkauf mit Achim Mohné und Philip Marshal

"Vodou / Rara"
Tanbou prete pa janm fè bon dans
A borrowed drum never makes good dancing

Spätkauf mit Achim Mohné und Philip Marshal
Donnerstag 07.11.2019, ab 19 Uhr

Anlässlich der Veröffentlichung der 10inch "Vodou / Rara" bei „The Tapeworm" legen Philip Marshal und Achim Mohné auf.

 

"Vodou / Rara" ist ein field-recording haitianischen Straßenszenen und verschiedener Vodou-Zeremonien, aufgenommen von Achim Mohné in Port-au-Prince 2015.

Von den Sklaven in die Neue Welt gebracht und mit indigenen und europäischen Traditionen verschmolzen, ist die magische Kraft von Vodou eine Lebenskraft. Tanzen, Singen, Beten sind alles grundlegende Aspekte von Vodou, vor allem aber ist es das Trommeln, das während der Zeremonien eine große Rolle spielt, eine Einladung an die lwas (Götter), sich den Ritualen anzuschließen und daran teilzunehmen. Wie der Herzschlag eines Säuglings im Mutterleib oder die Schwingungen unseres Planeten sind die Schläge der Tanbou (Trommel) zugleich Instrument und Schöpfer. Unterschiedliche Trommelbatterien entsprechen verschiedenen Riten, unzählige Rhythmen einer Vielzahl von Nationen von Gesetzen. Die Trommel ist nicht nur ein Musikinstrument, sondern ein heiliges Objekt, ein Ausdruck des Göttlichen. Sein Klang führt die Eingeweihten zu ihrer Begegnung mit der Geisterwelt.

Seite 1: „Vodou“ wird von einer Reihe von Stimmen eingeleitet, die das Mikrofon umgeben, bevor sie die Straße inmitten eines hypnotischen Trommelkreises zu überqueren scheinen und den Gesang von Rufen und Antworten aufnehmen.

Seite 2: In „Rara“ werden die Trommeln von einer rein weiblichen Band von Bläserinnen begleitet, deren einfache Blechinstrumente nur einen Ton erzeugen können, aber im Rhythmus mit den Trommeln im Tempo mithalten. Rara' bezeichnet das Fest während der Osterwoche.

Philip Marshal ist Designer, Klangkünstler und Kurator. Er ist Mitbetreiber von „Touch“ und gründete vor 10 Jahren das Label „The Tapeworm“ (Berlin / London), welche über 135 Kassetten, sowie weitere Vinyls / CDs/ Bücher in limitierter Auflage veröffentlichte.

Achim Mohné arbeitet mit zeitbasierten Medien, Installation, Performance, öffentlicher Intervention, Computer, Internet und Sound, an der Schnittstelle von Apparat, Interface, Software, Handlung und Intermedialität. Vodou/Rara ist seine dritte Veröffentlichung bei „The Tapeworm“.

WHO#10 is a product of The Wormhole, released September 27, 2019


2019-10-11

Emerson Kitamura & mmm (instore)

Samstag 19.10.2019
14-16 Uhr
a-musik recordstore

Als Vorgeschmack auf ihren Auftritt beim Week-End Fest #9 freuen wir uns Emerson Kitamura & mmm im Laden für ein kleines Konzert zwischen 14h und 16h zu Gast zu haben.

https://weekendfest.de/

Emerson Kitamura

Since the late 80’s, Emerson Kitamura has participated ceaselessly both in the indie and the mainstream scenes of Japan. He has supported a number of respected artists such as IMAWANO Kiyoshiro, EGO-WRAPPIN’ and Kicell. He had begun his career as a keyboardist in bands MUTE BEAT and JAGATARA and thus has close bonds with the reggae and African beat scenes, though Kitamura himself carries an easygoing air that is not as “macho” as those music genre can tend to characterize. In 2014, he has released an all-instrumental solo album and since has performed many solo shows which are known as “Emer-Solo” shows. In 2019, he was invited for his first tour in Nairobi, Kenya.

http://www.emersonkitamura.com/

mmm


Pronounced me-my-mo, mmm is the solo alias of Tokyo-based Moe Ishii. She has been active in the Tokyo indie scene since 2006.Though born in Japan, she spent much of her youth in Singapore and enrolled in an art school in California, USA to study the flute, then began writing and performing her own music in her late teens upon returning to Japan. Her bilingual sense of rhythm and words attracted many from the beginning of her career and her music was soon released from CGCG Publishing ran by artist-run space Nanahari, as well as bijin record ran by Nisennenmondai, and kiti-label, a then-brand new label specializing in singer-songwriters. She has sung and played the flute in numerous projects and can be heard on records by OGRE YOU ASSHOLE, SLY MONGOOSE, Ohshu, OONO YUUKI and many more.As an active translator she has worked with labels includingSweet Dreams Press, HEADZ and Thrill Jocky, as well as associations such as Asian Sounds Research.She has played in Korea in 2016 and NY in 2017. Her latest work under her solo alias is her home recorded “Safe Mode” released in 2014.

https://mmm-memymoe.tumblr.com/


2019-09-19

Buchvorstellung Benjamin Piekut - Henry Cow: The World Is a Problem

Buchvorstellung von und mit Benjamin Piekut - Henry Cow: The World Is a Problem

Donnerstag 17.10.2019

19.30h (pünktlich)



Benjamin Piekut stellt bei uns im Laden sein gerade veröffentlichtes Buch über Henry Cow vor. Im Anschluß ein Q&A mit dem Kölner Journalisten Bastian Tebarth. Das Buch wird bei uns erhältlich sein.

2019-08-25

Spätkauf Norbert Möslang, Luke Calzonetti, Wendy Gondeln

Donnerstag 05.09.2019
ab 19h
Der Laden ist 22h geöffnet.
 

Spätkauf mit Live Set (von 20 bis 20.30h) und DJ Sets von Norbert Möslang, Luke Calzonetti, Wendy Gondeln (Albert Oehlen) bei uns im Laden, ein kleiner Vorgeschmack auf den Gig des Trios beim Meakusma Festival.



2019-08-01

Donnerstag 01.08.2019

Am Donnerstag den 01.08.2019 ausnahmsweise kein Spätkauf dafür am 22.08.2019 IFB Musikvortrag & Spätkauf Nils Dittbrenner von Pingipung

2019-07-13

a-Musik staff picks Mai 2019

Disrupt, Omega Station LP (Jahtari)
Black Lung, The Great Manipulator LP (Metropolis Records)
Craig Leon, Anthology of Interplanetary Folk Music Vol.2 LP/CD (Rvng Intl.)
Basil Kirchin, Worlds Within Worlds LP (Trunk)
Chupame El Dedo, No Te Metas Con Satan LP (Souk Records)
Kangding Ray, Predawn Qualia EP (ara)
YPY, Be A Little More Selfish EP (EM Records)
Efdemin, New Atlantis 2LP (Ostgut Ton)
R.I.P. Hayman, Dreams of India & China LP (Recital)
Alice Coltrane, Transcendence (Antarctica Starts Here)


 

2019-06-28

a-Musik Spätkauf mit Hans-Jürgen Hafner

Donnerstag, 04. Juli 2019  19 Uhr

Hans-Jürgen Hafner, "...different strata as far agenda was concerned..."
Ein Musikvortrag zu La Monte Youngs "An Anthology"

Mit anschließendem Plattenauflagen im Rahmen des a-Musik Spätkaufs.
Der Laden ist bis 22 Uhr geöffnet.

Eine Veranstaltung des Institut für Betrachtung.
Gefördert durch das Kulturamt der Stadt Köln

Erst mit zwei Jahren Verspätung erscheint im Frühjahr 1963, was heute sehr legitim als eine der wichtigsten Künstlerpublikationen der 1960er Jahre gilt. Das seitdem unter dem schlichten Titel An Anthologykursierende Büchlein liefert einen zentralen Baustein zum Verständnis der seither viel diskutierten ‚Konzeptualisierung’ der Künste seit den 1960er Jahren.

Der offizielle Titel des von La Monte Young konzipierten und zusammen mit Jackson Mac Low herausgegebenen Büchleins, An Anthology of Chance Operations, Concept Art, Anti-Art, Indeterminacy, Improvisation, Meaningless Work, Natural Disaster, Plans of Action, Mathematics, Poetry, Essay, hält ziemlich viel von dem vielen, was er verspricht. Die künstlerischen, literarischen und theoretischen Beiträge der fünfundzwanzig Beteiligten – vor allem aus dem Feld der neuen Musik (u. a. John Cage, Terry Riley, Christian Wolff und natürlich Young selbst), dem Tanz bzw. der sich als Gattung etablierenden Performance (Simone Forti/Morris, Yoko Ono, Nam June Paik), der Dichtung (Claus Bremer, Jackson Mac Low, Emmett Williams) und der bildenden Kunst (George Brecht, Walter de Maria, Diter Rot) – und zumal die detailverliebte grafische Gestaltung aus der Hand des FLUXUS-Initiators George Maciunas haben es in sich. Das gilt für das Paket genauso wie für jeden einzelnen Beitrag. Denn An Anthology steht für hochgradig unterschiedliche Versuche eine Kunst jenseits der post-Cage’schen Ästhetik zu projektieren, was vor allem die Beiträge von Henry Flynt und La Monte Young selber betrifft.

Hans-Jürgen Hafner arbeitet als Kunstkritiker, Autor und Ausstellungsmacher. Neben einem Faible für zeitgenössische Praxen und Diskurse der Malerei beschäftigt er sich gern mit Ursachen, Erscheinungsformen und Effekten der Konzeptualisierung der Kunst im Spannungsfeld von Ästhetik, Institutionskritik und Aktivismus seit den späten 1950er Jahren. 2012/2013 hat er im Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf und am ZKM Karlsruhe Henry Flynt: Activities 1959- die erste institutionelle Retrospektive über das künstlerische Werk des US-amerikanischen Philosophen, Komponisten, Künstler und Initiators der concept art, Henry Flynt, kuratiert.



2019-06-03

a-Musik staff picks April 2019

Het Interstedelijk Harmoniumverbond, S/t LP (Kraak)
Moondog, The 1981 Stockholm Recordings 10" (Brus & Knaster)
Daniel Rozenhall, Den Förföldjes Gryning LP (iDEAL Recordings)
John Chantler (Ed.), Notes on Other Music Book (Edition Festival)
Sunn O))), Life Metal 2LP/CD (Southern Lord)
Kukangendai, Palm LP (Ideologic Organ)
The Caretaker, Everywhere at the End of Time 2LP (History Always Favours The Winner)
Whodat / Viola Klein, Workshop 26 12“ (Workshop)
Volker Hennes, Holy Water Whisper CD (Entr’Acte)
Michael Ranta, MU V / MU VI LP (Asian Sound Records)